Sie erreichen uns über die 24h-Hotline:
06591.94 32-0 Ihre Anfrage Infomappe

Unser Pflegeleitbild

Unser Ziel ist ein Höchstmaß an Selbstbestimmung, Lebensqualität und individuellem Wohlbefinden der bei uns lebenden Menschen. Dieses Selbstverständnis ist in unserem Pflegeleitbild festgeschrieben.

Die Pflegequalität in unserem Seniorencentrum wird engmaschig durch unser Qualitätswesen begleitet, weiterentwickelt und überwacht. Dazu gehören individuelle Coachings, zielgerichtete Schulungen sowie regelmäßige Qualitätszirkel. Neueste pflegewissenschaftliche Erkenntnisse fließen dabei laufend in unsere Arbeit ein. 

Die unabhängigen Beratungen und Kontrollen externer Prüfinstitutionen wie der Heimaufsicht, des Gesundheitsamts sowie des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen sind uns besonders wichtig. Über die gesetzlichen Prüfungen hinaus führen wir regelmäßig interne Audits zur Sicherung der Pflegequalität durch.

Wohnen und Pflegen auf Zeit

In unserem Seniorencentrum betreuen wir auch im Rahmen der Kurzzeit- und Verhinderungspflege Menschen, die nach einem Krankenhausaufenthalt oder aufgrund einer Erkrankung  vorübergehend einen Pflegeplatz benötigen. Unsere Gäste werden in den Alltag eingebunden und können unser gesamtes Pflege- und Serviceangebot nutzen. Wir unterstützen Sie in Zusammenarbeit mit unserem eigenen Häuslichen Pflegedienst bei der Vorbereitung zur Rückkehr in die eigenen vier Wände.

Kurzzeitpflege ist bei uns jederzeit möglich

Wohnbereich Demenz

Menschen mit dementiellen Erkrankungen finden bei uns in einem geschützten Wohnbereich ein neues Zuhause. Die Räumlichkeiten vermitteln Sicherheit und Geborgenheit, unsere gerontopsychiatrisch ausgebildeten Mitarbeiter gehen hier auf die besonderen Bedürfnisse der Betroffenen ein. Die Erinnerungsarbeit steht dabei im Fokus. Diese fördern wir unter anderem mit unserem liebevoll angelegten Demenzgarten, in welchem die Sinne der dementiell erkrankten Bewohner angeregt werden.

Weiterführende Informationen finden Sie auch unter Fragen & Antworten sowie Pflege „aktiv“.

Unser Pflegeheim besitzt einen Fachbereich für Demenz

Palliative Begleitung auf Augenhöhe

Menschliche Nähe, Fürsorge und Respekt sind die Grundlagen unserer Arbeit. Mit besonderer Aufmerksamkeit unterstützen wir Menschen, die unheilbar erkrankt sind. Wir nehmen ihre Situation ernst und möchten ihnen und ihren Angehörigen helfen, diesen schwierigen Weg zu beschreiten und dabei die Lebensqualität so weit wie möglich zu fördern.

Unsere Palliativeinzelzimmer sind in den normalen Pflegebereich integriert. Menschen ab dem 45. Lebensjahr werden hier liebevoll betreut. Mitarbeiter mit spezieller Zusatzausbildung in Palliativpflege kümmern sich individuell und kompetent um die ihnen anvertrauten, unheilbar erkrankten Menschen. Für die Aufnahme in einem Palliativzimmer benötigen wir eine ärztliche Bescheinigung für die Hospizaufnahme nach § 39a SGB V.

Unser Angebot in der Palliativpflege:

  • Alle Palliativzimmer sind Einzelzimmer mit der Möglichkeit, einen zusätzlichen Schlafplatz für
    Angehörige zu schaffen.
  • Wohlfühlausstattung mit TV, Kühlschrank, Musikanlage, Kaffeemaschine, Wasserkocher
  • Betreuung durch speziell ausgebildete Palliativpflegefachkräfte
  • Alle Arten der behandlungspflegerischen Versorgung sind möglich, mit Ausnahme der invasiven Beatmung
  • Kooperation mit dem ambulanten Hospizdienst der Caritas und niedergelassenen Palliativmedizinern der Region
  • Mitglied im regionalen Palliativnetzwerk
  • Aufnahme von Palliativpatienten ab dem 45. Lebensjahr

Ehrenamt ist Ehrensache

Es gibt verschiedene persönliche Motive, die Menschen dazu bewegen, sich ehrenamtlich zu engagieren. Für alle ist es wichtig, etwas Sinnvolles zu tun, die eigenen Fähigkeiten, Erfahrungen und Kenntnisse einzusetzen und dabei Neues zu erlernen. Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen unsere Mitarbeiter tatkräftig und erfüllen eine Bandbreite an unterschiedlichen Aufgaben in vielen Bereichen.

Dabei kann und soll die Arbeit von hauptberuflichen Mitarbeitern nicht durch das Engagement ehrenamtlicher Kräfte ersetzt werden. Es geht viel mehr darum, dieses Engagement als Ergänzung und als persönliche Bereicherung für die Bewohner, aber auch für die Ehrenamtlichen selbst zu verstehen.

Ihre ehrenamtliche Unterstützung dient unseren Bewohnerinnen und Bewohnern. Diese freuen sich auf freundliche, zuverlässige sowie motivierte Bezugspersonen.

Im Maternus Seniorencentrum Am Auberg ist ehrenamtliches Engagement in folgenden Bereichen beispielhaft möglich:

  • Gemeinsame Spaziergänge
  • Gesellige Runden
  • Ausflüge
  • Kochgruppen gestalten und begleiten
  • Beistand bei der Sterbebegleitung
  • Gespräche und Vorlesen
  • Gartengestaltung mit den Bewohnern
  • Gestaltungs-, Dekorations- und Basteltätigkeiten
  • u. v. m.

Als kleines Dankeschön bieten wir unseren ehrenamtlichen Mitarbeiten:

  • regelmäßige Fortbildungsangebote
  • regelmäßige Frühstücksrunden
  • jährlicher Ausflug
  • Einladung zu unseren Veranstaltungen
  • Eine gesetzliche Unfallversicherung über die Berufsgenossenschaft im Rahmen der ehrenamtlichen Tätigkeit

Ihre Ansprechpartner vor Ort:
Lilo Schnurrbusch und Jennifer Schloßmacher
Telefon: 06591-9432-478